ANARCHIE IM U.K.

Musik und mehr aus dem Uelzener Kreis und darüber hinaus.

Wer kennt sie nicht, die Story vom Oilenköper? Ein junger Musikeinsteiger war vor vielen Jahren auf der Suche nach der neuen Green Day und so Zeugs. Da traf er auf einen Dealer, der ihm die Platte im Sack verticken wollte. Gutgläubig griff der junge Mann zu und lief voller Vorfreude nach Hause, um die neue Mucke aufzulegen. Doch von Green Day war in besagtem Sack keine Spur. Stattdessen lauter(!) Oi und unten drin noch was von Motörhead. Kein Grund zur Klage also. Der Rest ist Geschichte...

 
 

Kontakt

Danke für's Absenden!

IMG_20191228_161400_886.jpg
 
 
  • Oilenköper

Lemmy Inn: Am Anfang war das Schild

Wie bereits erwähnt, habe ich als allererstes das Schild für das Lemmy Inn gebaut. Das war im Juni 2016. Zunächst habe ich nur die Buchstaben ausgesägt und die Frontblende lackiert. Schwarzweiß natürlich. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich noch nicht entschieden, was ich mit diesem Schild machen will.


Ich wollte jetzt unbedingt etwas mit Licht machen. Das ist eine Angewohnheit aus meinem ersten Leben als Elektriker. Licht spielt mittlerweile eine tragende Rolle im Inn, doch dazu später mehr. Ich habe also, wie man das als guter Westeuropäer so macht, eine unverschämt billige Lichterkette in China bestellt.


Das erste Paket verschwindet, das zweite holt sich der Zoll


Nach Wochen des Wartens, habe ich dann vorsichtig nachgefragt, ob denn noch eine Lieferung zu erwarten wäre. Der Händler antwortete sogar und meinte, dass das Paket verschwunden sei und er Ersatz schicken wolle. Hat er auch gemacht, aber... der deutsche Zoll hat das gute Stück rausgefischt und zurück gesendet, weil dieses CE-Symbol fehlte.


Das Ende vom Lied war dann, dass ich eine Lichterkette bei einem deutschen Händler bestellt habe. Diese kam nach zwei Tagen an und hat nur halb so viel gekostet. Nach fast drei Monaten, Ende August, konnte ich das Schild endlich fertigstellen. Dieses hat mir dann so gut gefallen, dass ich mich endgültig festgelegt habe, das Inn als langfristiges Projekt zu beginnen.

Fotos (Oilenköper): Die Arbeitsprozesse am Schild im Schnelldurchlauf.


Das ganze Gebäude war voll mit Müll, Müll, Müll


Wenn ich heute an diese Anfangszeit zurückdenke, dann ist das schon alles nicht mehr wahr. Ich habe mal alte Fotos von dem Gebäude rausgesucht, so wie es aussah. Vollgerumpelt von außen und von innen. Zugewachsen mit Gestrüpp. Da war eigentlich nichts mehr zu machen.


Ich habe keine Innenansichten gefunden, doch eins ist sicher, hinter der Tür war es noch wesentlich schlimmer als davor! Es gab kein Wasser, keinen Strom, kein Internet. Nur Müll, Müll, Müll...


Der Oilenköper


Fotos (Oilenköper): Das Gebäude, bevor es das Lemmy Inn wurde. Zugewachsen und zugemüllt.

0 Ansichten

©2020 Oilenköper. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now