ANARCHIE IM U.K.

Musik und mehr aus dem Uelzener Kreis und darüber hinaus.

Wer kennt sie nicht, die Story vom Oilenköper? Ein junger Musikeinsteiger war vor vielen Jahren auf der Suche nach der neuen Green Day und so Zeugs. Da traf er auf einen Dealer, der ihm die Platte im Sack verticken wollte. Gutgläubig griff der junge Mann zu und lief voller Vorfreude nach Hause, um die neue Mucke aufzulegen. Doch von Green Day war in besagtem Sack keine Spur. Stattdessen lauter(!) Oi und unten drin noch was von Motörhead. Kein Grund zur Klage also. Der Rest ist Geschichte...

 
 

Kontakt

Danke für's Absenden!

IMG_20191228_161400_886.jpg
 
 
  • Oilenköper

Motörheadbangers Ball 2019: Familientreffen in Paris - Teil 3

Wir marschieren durch Paris und Franks Handy ist der Führer – Entschuldigung, wir spazieren durch Paris und Franks Handy navigiert uns. Zugegebenermaßen ist das hier nicht der schönste Teil dieser Stadt. Es ist zum Teil sogar ziemlich hässlich. Diese Ansichten findet man in keinem Reiseprospekt. Es ist eben eine Großstadt.


Links – Rechts – Links – und irgendwie auch im Kreis. So kommt es mir jedenfalls vor. Ich habe den Streckenverlauf vom Busbahnhof zum Hotel zumindest ungefähr im Kopf. Wir müssen eigentlich immer parallel zur Seine laufen, dann irgendwann einmal nach rechts und dann nochmal nach links. Theoretisch. „Alles gut?“ „Ja.“ Wir wissen jetzt noch nicht, dass Frank für Autos navigiert und nicht für Fußgänger.


100 Meter voraus kommen zwei Typen auf uns zu


Praktisch liefen wir aber jetzt gefühlt schon doppelt so weit, wie überhaupt hätte sein dürfen. Ich denke irgendwann – nur so gefühlt – da müssen wir rein. „Frank, ich glaube wir müssen da jetzt rein.“ „Nein, hier steht, da ist gesperrt.“ „Ok, aber das sieht nicht so aus.“ „Steht hier aber.“ Na ja, wer weiß warum in Frankreich irgendwas gesperrt ist. Also weiter.


100 Meter voraus sehe ich zwei Typen auf uns zu kommen. Der eine hat definitiv lange Haare und ein schwarzes Shirt mit weißem Aufdruck an. „Hey guck‘ mal, sind das welche von uns?“ „Wer, wo?“, fragt Frank zurück. Sie kommen näher. Viel zu spät erkenne ich, dass der weiße Aufdruck die schwarze Sonne ist. Und der andere Typ ist ‘ne beschissene Glatze.


Wir laufen zwei französischen Neonazis in die Arme


Unter normalen Umständen, ohne diese lange Busfahrt und den kilometerlangen Fußweg in den Knochen, hätte ich die Gefahr früher erkannt. So aber eben nicht. Ich bin kein Feigling und Frank auch nicht, aber wer möchte das geilste Wochenende des Jahres mit einer Schlägerei beginnen? Ich nicht. Frank auch nicht.


Abgekämpft wie wir zu diesem Zeitpunkt waren, liefen wir also zwei französischen Neonazis in die Arme. Diese beginnen auch sofort, an uns rumzuzerren und uns voll zu quatschen. Die Glatze, megabesoffen und aus meiner Sicht daher unberechenbar, beleidigt uns stetig durch. „Ta mère, ta mère… bla bla.“ Die Beleidigungen habe ich aus dem Unterricht behalten.


Ich schlage die braunen Griffel weg


Frank macht wohl den größten Fehler. Er verrät, dass wir Deutsche sind. Jetzt werden unsere arischen Kollegen richtig griffig. Ich bitte meinen Bruder weniger höflich darum das Maul zu halten (Sorry nochmal Frank). Ich hab jetzt richtig Stress. Also Flucht nach vorn scheint mir die beste Möglichkeit aus dieser Situation zu sein.


Ich schlage die braunen Griffel weg, als die Glatze wieder an meiner Kutte fummelt. Ich merke, dass der langhaarige Herrenmensch auch nicht an einer Schlägerei interessiert ist. Er versucht seinen Kameraden ein wenig zu beruhigen. Ich gehe einfach los und zische Frank an, er möge mich begleiten. Die beiden verfolgen uns zehn Meter und haben dann keinen Bock mehr. „Alles gut?“ „Meine Fresse, nein!“ Fortsetzung folgt.


Der Oilenköper


Foto (Oilenköper): Vive la France - für'n Arsch...


Auch diese Form des Journalismus kostet Geld und vor allem Zeit. Wenn es gefällt, würde ich mich über eine kleine PayPal-Spende an oilenkoeper@gmx.de sehr freuen.

0 Ansichten

©2020 Oilenköper. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now