• Oilenköper

Zweite Sitzung in Dannenberg – Jedermanntherapie auf dem Streetzrock Benefiz Festival

Feste Bande in den Landkreis Lüchow-Dannenberg hat die Jedermanntherapie aus Husum geknüpft. Denn wie schon auf dem vorangegangenen Festival im letzten September waren die sechs Nordmänner auch beim Benefiz Festival des Streetzrock e.V. in Dannenberg mit am Start. Was dort zu sehen und zu hören war, kann man nur als absolute musikalische Einheit bezeichnen.


Die Musiker interagierten auf der Bühne nicht nur künstlerisch, sondern auch sozial. Die Band steht als Ganzes hinter ihrer Musik und lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie genauso wie sie sind zusammengehören. Die Texte der Songs gehen extrem in die Tiefe von Seele und Leben und erschaffen so eine greifbare Gefühlswelt. Zu Hause würden sie Zuhörer zum Nachdenken anregen, doch live vor der Bühne wird der zwar bluesige aber durchaus tanzbare Rock genossen.


Die Band versuchte während des Sets mit allen Mitteln, die Leute von den an diesem Tag wohl äußerst bequemen Bierbänken zu animieren, weiter nach vorne zu kommen. Das klappte nur mäßig. Auch auf die Einladung, dass alle auf die Bühne kommen könnten zum Tanzen, reagierten nur wenige, darunter aber Streetzrock-Vorsitzender Stephan Dabrowski und seine Frauke!.



Stephans deutlichen Ansagen – fast schon „drohendem“ Unterton – mochten sich dann doch einige nicht verweigern und so rückte die Menge immer dichter zur Bühne heran. Gitarrist Benzos brachte der Crowd noch das Band-Motto näher. Demnach haben die Leute auf die Frage „Wie geht's euch?“ nicht etwa nur mit „gut/schlecht“ zu antworten, sondern mit „Am Arsch!“.


Benzos: „Wie geht's euch?“ Publikum: „Am Arsch!“ „Wollt ihr eine Zugabe?“ „Am Arsch!“ Die gab es trotzdem in Form eines völlig neuen Songs. „Odyssee“ gewitterte mit einem wirklich heftigen Riff von der Bühne in das Infield und schürt die Hoffnung auf eine schnelle Studioaufnahme! Gerne mehr Sitzungen in dieser Therapie.


Der Oilenköper

92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen